Island - die Farben der Wildnis

„Island – die Farben der Wildnis“ im Arthaus-Kino Heilbronn

„Island – die Farben der Wildnis“, eine audiovisuelle Reise durch magische Landschaften am Donnerstag, 06. Dezember 2018 um 20 Uhr im Arthaus-Kino Heilbronn.

Lukas Gawenda präsentiert seine beiden Filme „Panta Rhei“ und „Gespalten“ und Roland Schweizer seine Multivisionsschau „Island – im Licht der Wildnis“.

Einlass ab 19:30 Uhr, Beginn um 20 Uhr.
Veranstaltungsort: Arthaus-Kino Heilbronn, Kirchbrunnenstraße 3, 74072 Heilbronn.

„Panta Rhei“ – ein experimenteller Fotofilm von Lukas Gawenda:

In dem experimentellen Fotofilm verschmelzen isländische Landschafts- und Naturfotografien der vier Elemente „Wasser“, „Feuer“, „Erde“ und „Luft“ in Fotosequenzen durch kunstvolle Überblendungen miteinander. In Verbindung mit der von Lara Frank eigens dafür komponierten Musik öffnet der Film einen Raum zur Kontemplation und regt das Publikum zum aktiven Betrachten an – ein „Zeitraffer in Zeitlupe“.

„Gespalten“ – ein Kurzspielfilm-Drama von Lukas Gawenda (gedreht in der Region Heilbronn):

Ein junger Werbefotograf sieht sich – entgegen seiner idealistischen Grundüberzeugungen – unter dem Erwartungs- und Loyalitätsdruck seines Arbeitgebers gezwungen, eine Imagekampagne für ein Atomkraftwerk zu gestalten. Dabei stößt er an die Grenzen seiner Selbstachtung und wird mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert.

„Island – im Licht der Wildnis“ – eine Multivisionsschau von Roland Schweizer:

In seiner Multivisionsschau präsentiert Roland Schweizer keinen Reisebericht, sondern eine impressionistische und poetische Sicht auf die Wildnis Islands, das zu seiner „zweiten Heimat“ geworden ist. Ein Land der Gegensätze, welches die Naturelemente unaufhörlich formen und gestalten. Heiße Springquellen, tosende Wasserfälle und feuerspeiende Vulkane prägen Island ebenso wie die Eismassen der Gletscher. Er zeigt die Kunstwerke der Natur, jenseits von Reykjavik – wie er sie bei vielen Wanderungen durch die Wildnis, aber auch aus der Vogelperspektive erlebt und gespürt hat im magischen Licht des Nordens.