Farben des Wassers (Lofoten, Norwegen)

Nördlich des Polarkreises liegt die Inselgruppe Lofoten vor der Küste Norwegens. Über 1000 Meter hoch ragen die schroffen Felswände aus dem Atlantik empor. Im Kontrast zu den von der Eiszeit geformten Bergen steht das türkisfarbene Wasser, das eher an die Karibik erinnert. Aus diesem Gegensatz entsteht die Spannung des Bildes. Weitere Landschaftsfotos aus Norwegen

Wilde Brandung bei der Gletscherlagune (Island)

Island besitzt mit dem Vatnajökull den größten Gletscher Europas, der in etwa die Fläche Korsikas umfasst. Der kürzeste Fluss Islands (500 Meter) transportiert die in die Gletscherlagune Jökulsarlon gekalbten Eisblöcke ins Meer. Je nach Windrichtung treibt die Brandung diese wieder an den schwarzen Lavasand. Dort habe ich mein Stativ aufgebaut …

Big Ben im Farbenrausch (London, England)

Der Big Ben und Palace of Westminster sind die Wahrzeichen Londons, die ich bei meiner ersten Reise in London natürlich auch sehen wollte. Allerdings wollte ich diese weltbekannten Motive außergewöhnlich im Bild festhalten und gleichzeitig auch mit einem weiteren Symbol Londons verbinden: der klassische, rote Doppeldecker-Buss. Mittels einer Langzeitbelichtung des …

Island aus der Luft

Diese Luftaufnahme entstand bei einem Flug mit einer kleinen Cessna auf etwa 200 Metern Flughöhe Anfang September 2012. Abgebildet sind die farbigen Sander-Flüsse an der Südküste Islands. Ich fotografierte durch das geöffnete Fenster, weshalb auch einige Aufnahmen trotz ISO-400 aufgrund des starken Gegenwindes und den Vibrationen des Flugzeuges verwackelt waren… …

Wanderung am Farbenspiel (Grand Prismatic Spring, USA)

Als ich zum ersten Mal den Yellows­tone Nationalpark besuchte, wollte ich natürlich unbedingt auch die Grand Prismatic Spring, die dritt­größte Thermal­quelle der Welt, sehen. Die ganze Schön­heit der Formen und Farben erschließt sich allerdings nicht beim üblichen Rundgang um die heiße Quelle, sondern erst von einem höheren Stand­punkt aus. Durch …

alftavatn-island-lukas-gawenda

Versinkt die künstlerische Qualität in der digitalen Bilderflut?

Man schätzt, dass etwa 10 Prozent aller Fotos in den letzten 12 Monaten aufgenommen wurden. Alle zwei Minuten werden heute so viele Bilder geschossen, wie die gesamte Menschheit in dem Zeitraum von 1826 bis 1900 aufgenommen hat. Dieser inflationäre Umgang mit der (Digital)Fotografie hat mir oft zu denken gegeben. Immer …

Island: Bardarbunga Vulkanausbruch – ein unvergessliches Naturerlebnis!

Bei meinem siebten Besuch Islands hat sich mir die „Insel aus Feuer und Eis” nun erstmals auch von ihrer feurigen Seite präsentiert. Mit einer Sondergenehmigung der isländischen Zivilschutzbehörde hatte ich Anfang September 2014 die einmalige Gelegenheit, dieses eindrucksvolle und gewaltige Naturschauspiel innerhalb der Sperrzone aus nächster Nähe erleben, fotografieren und …

Lukas Gawenda | Naturfotograf

Lukas Gawenda im Interview mit Seenby

Lukas, du hast schon im jungen Alter von zehn Jahren mit dem Fotografieren begonnen und hast somit ein eher seltenes Hobby in deiner Jugend verfolgt – was hat dich zum Fotografieren gebracht? Genau genommen habe ich schon früher angefangen zu fotografieren – die zehn Jahre habe ich nur als grobe …